Landesweiter Ideenwettbewerb der Studierenden 2017 mit Stralsunder Beteiligung

14.07.2017

Die landesweit besten Start-Up Ideen aus der Wissenschaft 2017 sind prämiert worden

Die originellsten Geschäftsideen und wegweisendsten Forschungsergebnisse aus den Universitäten und Hochschulen des Landes: Greifswald, Schwerin, Wismar, Stralsund, Neubrandenburg und Rostock sind im am 12. Juli 2017 im Rahmen des Ideenwettbewerbs „inspired“ am Warnemünder Strand prämiert worden. Ziel des vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit M-V geförderten Wettbewerbs ist es, innovative Technologien und Ideen an den Hochschulen und Forschungseinrichtungen zu identifizieren und nicht nur mit finanziellen Mitteln zu unterstützen, sondern auch mit wertvollen Kontakten, intensivem Coaching und wichtigen Erfahrungswerten.

Die Auswahl der landesweiten Preisträgerinnen und Preisträger 2017 erfolgte durch eine unabhängige Jury aus hochrangigen Vertretern aus der Wissenschaft und Wirtschaft. (Quelle Uni Rostock PM)

Als Vertreter der Stralsunder Mittelstandsvereinigung e.V war Stefan Suckow als Juror in der Kategorie Studierende aktiv. Im Fazit war er begeistert über des Engagement und die Kreativität der von den Teams vorgetragenen Ideen. Ganz besonders freute ihn, dass das Team der Hochschule Stralsund es mit Projekten "IoT Laundry" und "Solarzieharmonika" bis in die Finalrunde geschafft hatte.

Die drei erstplatzierten Teams aus den Kategorien „Studierende“ und „Forschende & Absolventen“ erhielten Prämien und Sachpreise im Gesamtwert von 35.000 EUR. Zudem wurde eine von allen Rektoren in MV unterzeichnete Urkunde überreicht. Die Trophäe wurde vom Rostocker Start-Up Unternehmen „Duschkraft“ individuell per 3D-Drucker angefertigt.

Den ersten Platz in der Kategorie „Studierende“ belegten die Masterstudenten der Geodäsie und Geoinformatik Jeschky Marten und Uwe Köster von der Hochschule Neubrandenburg mit ihrer Idee „Emocloud“. Sie haben es sich zum Ziel gesetzt, das Monitoring von Energieanlagen entscheidend zu verbessern.

Darüber hinaus stiftete Antenne MV ein Medienbudget für eine Werbekampagne auf Antenne MV im Wert von 5.000 €. Robert Weber, Geschäftsführer Antenne MV, übergab den Sonderpreis an den Rostocker Geschichtsstudenten Tommy Jark, der mit seiner touristischen Idee „Festungstouren MV“ lehrreiche und unterhaltsame Führungen in Mecklenburg-Vorpommern anbieten möchte.
Die glücklichen Preisträgerinnen und Preisträger, sowie Juroren und Teilnehmende ließen den spannenden Abend anschließend mit interessanten Gesprächen in der Sport & Beach Arena am Strand von Warnemünde ausklingen.