Studenten der Hochschule Stralsund untersuchen Studie zu unseren Facebook -Likes

10.07.2017

Durchschnittlich schon zehn Facebook-Likes genügen einem Computermodell, um unsere Persönlichkeit besser einschätzen zu können als unsere Arbeitskollegen oder Klassenkameraden – so lautet die Aussage einer Studie aus der Psychologie. Sind es sogar mehr als 300 Likes, schlägt der Computer selbst die Ehefrau / Freundin. Dieses Ergebnis sollte uns zu bedachtem Handeln animieren, bei dem, was wir online über uns preisgeben. Studenten am Studiengang Wirtschaftsinformatik der HOST haben die Studie im Sommersemester zum Anlass genommen und in einem Projekt mit Professor Szepannek die Methodik aus den Bereichen Data Mining und künstliche Intelligenz nachgebildet. Die Ergebnisse sind aus unternehmerischer Perspektive interessant, da es Unternehmen ermöglicht, potenzielle Kunden zu identifizieren und je nach Profil gezielt zu bewerben. Im Zeitalter von Big Data gewinnen derartige Analysen zunehmend an Bedeutung für den wirtschaftlichen Erfolg. Professor Szepannek berichtet aus seiner eigenen Praxis, dass die Nachfrage für gut ausgebildete „Data Scientists“ am Arbeitsmarkt derzeit unglaublich hoch ist. Der Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Stralsund setzt hier mit einer eigenen Veranstaltung zu Data Science an. Interessenten für ein Studium der Wirtschaftsinformatik können sich auf http://winf.fh-stralsund.de informieren. Bewerbungen sind bis zum 15. September möglich.